leiste

 

 

 

 

 

Mit InterLotus NHP lässt sich Holz vor Witterungseinflüssen schützen. Das Anwachsen von Mikroorganismen und Pilzen wird nahezu verhindert. Regenwasser, Rotwein und andere Flüssigkeiten, die Gartenmöbel oder Holzböden verschmutzen können, perlen einfach ab oder lassen sich mit einem Küchentuch rückstandslos absaugen.

Das Veredelung ist je nach Holzart nahezu unsichtbar, dabei wird das Holz vor dem Verfärben durch UV-Strahlung geschützt.

Die Veredelung lässt sich applizieren z.B. auf Gartenmöbeln, Holzterassen, Pavillions, Carports, Blockhütten und sonstigen Holzanwendunge, die der natürlichen Bewitterung ausgesetzt sind.

InterLotus NHP lässt sich mit Pinsel, Rolle oder durch Sprühverfahren auftragen.

 

Anwendungsbeispiele

  • Gartenstuhl
  • Gartentisch
  • easy to clean – Effekt
  • Übersicht
  • veredelt
  • unbehandelt


Es wurden jeweils einige Wassertropfen auf einen veredelten und einen unbehandelten Gartenstuhl gegeben.


Nach der Veredelung bildet sich eine wasserabweisende, aber atmungsaktive Schicht auf dem Holz, an der Wasser und andere Flüssigkeiten abperlen und das Holz so vor Witterungsschäden und Verfärbung schützt.


Bei unbehandeltem Holz dringt Wasser in die Poren ein und führt zu Verfärbungen und Witterungsschäden.

 

  • veredelt
  • Wasserabperleffekt


links: unbehandelt - rechts: veredelt


links: unbehandelt - rechts: veredelt

 

  • veredelte Holzoberfläche
  • unbehandelte Holzoberfläche


Flüssigkeiten perlen ohne einzudringen von der veredelten Oberfläche ab. Das Holz bleibt so vor Witterungsschäden und Verunreinigungen geschützt, die natürliche Farbe bleibt erhalten.


Die Flüssigkeit dringt in die Holzfaser ein und hinterlässt dauerhafte Flecken. Durch den ständigen Wechsel von feuchten und trockenen Witterungsverhältnissen wird das Holz geschädigt und verliert sein natürliches Aussehen.